Gondel-Mikrofonscheibe GM90

Die ProBat-kompatible Mikrofonscheibe
für die Montage im Gondelboden

Die Gondelmikrofonscheibe GM90 wurde in Zusammenarbeit mit den BMU-geförderten Forschungsprojekten RENEBAT I-III (WindBat) entwickelt und stellt den Nachfolger der Mikrofonscheibe FG-DT90 von Avisoft Bioacoustics dar. In der Scheibe ist eine Ultraschall-Mikrofonkapsel Knowles FG-23629-P16 verbaut, welche hinsichtlich Empfindlichkeit, Frequenzgang und Richtcharakteristik sämtliche Anforderungen des Fledermaus-Gondelmonitorings an Windenergieanlagen erfüllt. Ein zudem integrierter Vorverstärker ermöglicht ein äußerst geringes Rauschlevel der Mikrofonsignale und erlaubt somit Kabellängen von 50 m und mehr zwischen dem Fledermaus Monitoring System BATmode S/S+ und der Mikrofonscheibe. Um witterungsbedingte Kondensatbildung an der Mikrofonkapsel zu vermeiden, ist eine elektrische Heizung in der Scheibe verbaut. Mit ihr kann eine konstante Mikrofonsensitivität über die gesamte Monitoringperiode erzielt und diese mittels ebenfalls integriertem Testsignalgeber überwacht und protokolliert werden. Dadurch wird eine durchgängig hohe Datenqualität garantiert. Folglich sind mit dieser Mikrofonscheibe erhobene Fledermaus-Aktivitätsdaten voll kompatibel mit den BMU-Richtlinien und dem Softwaretool ProBat, das aus den akustischen Daten des Gondelmonitorings und den Winddaten entsprechende Betriebsalgorithmen berechnen kann.
Zum Schutz vor Witterung und Umwelteinflüssen sind sämtliche elektronischen Komponenten in der komplett aus Aluminium gefertigten Mikrofonscheibe spritzwassergeschützt gekapselt verbaut. Die Montage im Gondelboden erfolgt mittels einer 100 mm Montagebohrung im Gondelboden (Bohrplan - GM90).